Welpeneinzug

Was ist  zu beachten?

Möglichst morgens den Welpen holen und ihm sehr viel Zeit bzw. Aufmerksamkeit widmen.  Beim Schlafen nicht stören. 
Alle zwei Stunden nach draußen
damit allmählich die Stubenreinheit erreicht wird. Welpe genau beobachten. 
Oft wird er kurz zuvor unruhig und beginnt zu schnüffeln.
Richtiges Hochheben ist wichtig, d.h. eine Hand unter's Hinterteil, die andere von außen durch die Vorderbeine. Welpen haben noch empfindliche weiche Knochen.
Welpen und Junghunde sollen keine Treppen benutzen. 
Ich habe zwei Bretter mit Dachpappe überzogen, die Annabelle benutzt. 

 

Nicht sofort mit vielen Reizen überfluten
Spielen: 
Nicht direkt vor und nach dem Essen mit dem Welpen spielen, 
auch nicht auf rutschigen Böden, um Gelenk- und Muskelverletzungen zu verhindern . 
Nicht zu lange spielen. 
Alles vermeiden, was zu Agressionen führt. Kein Tauziehen wegen Gebissschäden. 
Nur Spielzeug wird gebissen.
Am Tag des Einzuges neben dem gewohnten Welpenfutter auch  Reis und mageres Hühnchen füttern, weil der Welpe vor Aufregung Magen- und Darmprobleme bekommen kann.
Welpe 4 bis 5 mal am Tag füttern,
Richtiges Futter geben, sonst kann es bleibende Gesundheitsschäden geben, z.B. zu schnelles Knochenwachstum, 
Mit dem Welpen nur kurze Spaziergänge machen, 
dazu gibt es geeignete Empfehlungen.
Ans Alleine bleiben ganz langsam mit sehr kurzen Zeitabständen von wenigen Minuten gewöhnen
Kontaktliegen ist sehr wichtig, d.h. häufiger Körperkontakt mit dem Welpen, z.B. beim Mittagsschlaf.
Bei der Gemeinde anmelden für die Hundesteuer

Geändert am:   25.07.2007

Startseite:  www.bobtail-annabelle.de